Fragen und Antworten

Welche Kleider soll mein Kind für das Eislauftraining tragen?

Wir trainieren draussen – die Kleider sollten daher dem Wetter entsprechend warm genug sein, aber nicht einengen. Bei regnerischem, kaltem Wetter eignen sich für Kleinkinder auch Ski- oder Snowboard-Kleider. Jeans, lange Halstücher oder Mäntel sind nicht geeignet. Lange Haare bitte zusammenbinden!

Für Anfänger empfehlen wir zudem eine dicke Mütze, für Kleinkinder einen Helm.

Wegen der Verletzungsgefahr durch die Kufen anderer Läufer sind Handschuhe bei jedem Wetter obligatorisch.

Kann man Schlittschuhe auch mieten?

Schlittschuhe für Saisonkurse können Sie bei uns mieten, Sie finden das Angebot unter der Rubrik Eislauf-Artikel.

Für Ferienkurse können Schlittschuhe ausnahmsweise an der Eislauf-Kasse der SWISS Arena zu den üblichen Preisen gemietet werden.

Welche Schlittschuhe sind für die Kurse geeignet?

Für alle Kurse ausser den Hockey-/Powerskating-Kursen sollten es Kunstlaufschuhe (mit Zacken vorne, auch für die Knaben) sein. Hockey-Schuhe sind nur bis zum 2*-Test erlaubt.

Wenn Sie Schlittschuhe kaufen möchten, achten Sie auf gute Qualität: Gerade bei Kindern, wo die Füsse noch im Wachstum sind, ist es sehr wichtig, dass die Schuhe richtig passen und stützen. Beim Eislauf tragen wir nicht nur das ganze Körpergewicht auf einem Fuss, wir fangen auch Sprünge darauf auf. Ein Schlittschuh sollte daher eng am Fuss sitzen, nicht drücken und seitlich stabil sein. Schlittschuhe, die diesen Anforderungen genügen, kosten für Anfänger ca. 180-280 Franken. Kostengünstigere Schuhe, wie man sie in Sport-Grossmärkten findet, erfüllen diese Anforderungen leider meistens nicht.

Kaufen Sie keine zu grossen Schlittschuhe, auch wenn Ihr Kind vielleicht „noch reinwächst“: Zu grosse Schlittschuhe bieten nicht genügend Halt, auch wenn man sie ausstopft oder dicke Socken trägt.

Eventuell ist es kostengünstiger, wenn Sie die Schlittschuhe für eine Saison mieten – beachten Sie unser Angebot in der Rubrik Eislauf-Artikel.

Lassen Sie sich von unseren Trainerinnen beraten, welche Schlittschuhe für Ihr Kind (oder Sie selber :-) am besten geeignet sind!

Wie oft muss man die Schlittschuhe schleifen?

Grundsätzlich genügt es, die Schlittschuhe ein- bis zweimal pro Saison professionell schleifen zu lassen. Lassen Sie sich von unseren Trainern und Leiterinnen beraten: Nicht jedes Sportgeschäft, das einen Schleifservice anbietet, ist auf Kunstlauf-Eisen spezialisiert!

Um den Schliff zu schützen, empfiehlt es sich, auch auf „Gummiböden“ Plastikschoner zu tragen: Auch hier können Steinchen oder Ästchen herumliegen, die dem Schliff schaden können, wenn man daraufsteht.

Eine Woche vor Saisonbeginn können die Schlittschuhe bei unserer Trainerin zum Schleifen abgegeben werden: Melden Sie sich bei nadiya.waefler@eckloten.ch.

Wo kann man sich umziehen?

Wir benutzen die Garderobe des öffentlichen Eislaufs, Clubmitglieder die Club-Garderobe. Gegen eine Gebühr kann in der SWISS Arena ein Kästli für die ganze Saison gemietet werden.

Was ist, wenn es regnet?

Die Kurse auf dem Aussenfeld werden grundsätzlich bei jedem Wetter durchgeführt. Sollte das Aussenfeld auf Grund der Witterungsverhältnisse geschlossen sein (warmes Wetter, starker Schneefall, etc.), wird ein Off-Ice-Training angeboten. Bringen Sie im Zweifelsfall Turnzeug und Turnschuhe mit.